Wir öffnen wieder am 01.08.2021

Sehr geehrte Gäste und Interessierte,

wir freuen uns trotz der aktuellen Situation über Ihr Interesse.

Die Gesundheit aller bleibt weiterhin Priorität, weshalb unser Beherbergungsangebot noch bis 31.7. eingestellt wird. Inwieweit Veranstaltungen verschoben werden, andernorts stattfinden oder ganz ausfallen müssen, teilen wir Ihnen auf unserer Webseite mit. Lassen Sie uns gern Ihr Anliegen über die E-Mail-Adresse zukommen.

Wir danken für Ihr Verständnis und freuen uns, Sie ab August wieder in unserem Haus begrüßen zu dürfen.

Viele Grüße und bleiben Sie gesund!

Ihr Team der Heimvolkshochschule
Kohren-Sahlis

Ein Freiwilliges ökologisches Jahr in Kohren-Sahlis

Du hast Deine Schulzeit hinter Dir gelassen, bist zwischen 16 und 26 Jahren jung und interessierst Dich für Umwelt und Natur und möchtest Dich in diesem Bereich mal ausprobieren? Dann könnte ein Freiwilliges ökologisches Jahr genau das Richtige für Dich sein.
Ab September 2021 bietet die Heimvolkshochschule eine entsprechende Stelle an. Wir bieten Dir ein idyllisches Arbeitsumfeld hier in Kohren-Sahlis. Dich erwarten spannende Aufgaben in den Bereichen Landschaftspflege, Umwelt- und Naturschutz, Nachhaltigkeit und Umweltbildung. Du kannst Deine eigenen Arbeitsschwerpunkte setzten und wirst fachlich von einem hoch motivierten Team begleitet. Haben wir Dein Interesse geweckt, dann sprich uns einfach an:

Ansprechpartner:

Dr. Dirk Martin Mütze und Manuela Kolster
Evangelisches Bildungs- und Gästehaus –
Heimvolkshochschule Kohren-Sahlis      
Pestalozzistraße 3, 04654 Frohburg/OT Kohren-Sahlis

Tel:: 034344/669702
Web: www.hvhs-kohren-sahlis.de
E-Mail:

Dieses Angebot ist eine Kooperation mit der Ökostation Borna-Birkenhain, die die Trägerschaft übernimmt.

www.oekostation-borna-birkenhain.de/

 

Bald ist es soweit: unser neuer Auftritt!

Während sich die „Heimi“ nach außen hin noch im tiefsten Winterschlaf befindet, laufen die Vorbereitungen auf die geplante Wiedereröffnung am 1. August auf Hochtouren. Ein zeitgemäßes, frisches Design, dass die Vielfalt unseres Hauses abbildet – eine große Aufgabe, der wir uns im letzten halben Jahr gestellt haben. Viele Akteuere wurden mit einbezogen und viele Stimmen gehört. Es gab reichlich Fragen zu beantworten, Blickwinkel zu verändern, Perspektiven zu diskutieren.

Wir freuen uns, Ihnen bald neben unserem neuen Logo einen umfassend überarbeiteten Internetauftritt präsentieren zu können. Gespannt sein dürfen Sie außerdem auf eine kleine Namensänderung sowie unser neues Buchungssystem, welches Ihnen mehr Möglichkeiten bietet, Ihren Aufenthalt in unserem Haus zu planen.

Wir hoffen, Ihnen wird der neue Auftritt gefallen!

Ihr Team der Heimvolkshochschule Kohren-Sahlis

Ein kleiner Lichtblick

Bei strahlendem Sonnenschein sind die ersten Gäste in der Heimvolkshochschule Kohren-Sahlis eingetroffen. Im Herzen unserer Blühwiese richtet sich ein Bienenvolk ein.
Ungefähr 20.000 Besucher summen nun durch die Obstbäume und laben sich am Nektar der ersten Blüten. Wir hoffen, dass sie sich recht bald heimisch fühlen und heißen die kleinen Gäste herzlich willkommen

Bauanleitung für eine Bienentränke

Unsere Bienen haben sich in ihrer neuen Umgebung gut eingelebt. Die ersten Streifzüge haben sie hinter sich gebracht und auch schon fleißig Pollen gesammelt. Auf die Schnelle hatte ich mit Laub ein paar Steinen und einer Plane eine Wasserstelle eingerichtet. Toll sah es nicht aus, aber für den Übergang war es praktikabel. Heute hatte ich mir nun vorgenommen, die Wasserstelle für unsere Bienen schöner und natürlicher zu gestalten. Zugegeben, das Wetter ist nicht besonders schön und so bleiben unsere kleinen Bewohner doch lieber in ihrer gut riechenden, warmen Beute und nur einzelne Bienchen fliegen kurz mal raus.

Jetzt aber los. Alles was ich brauche, findet sich bei uns auf der Wiese oder im angrenzenden Wäldchen. Zu Hause habe ich noch eine Zinkwanne und ein paar schöne Steinchen aus dem letzten Urlaub an der Donau gefunden.

Zunächst lege ich die Steine als Untergrund und spätere Sitzmöglichkeit in die Wanne. Ein paar Pflänzchen, denen ein wenig Feuchtigkeit zum Wachsen reicht, habe ich bei uns auf der Wiese gefunden und mit den Wurzeln ausgegraben. Abschließend noch ein bisschen Moos im Wald gesucht. Das Ganze in der Wanne platziert.

Nun noch ein bisschen Wasser darauf, sodass Steine und Moos aus der Wasserfläche herausragen und den Bienen als Landeplatz zum Trinken dienen können.

Fertig ist unsere neue Bienentränke.