Leider können zu dieser Veranstaltung keine Anmeldungen mehr entgegengenommen werden, da die Zahl der Teilnehmer begrenzt ist. Gern informieren wir Sie über ähnliche Veranstaltungen in der Zukunft. 

Chronisten und Heimatforscher sind für das kulturelle Gedächtnis unsere Städte und Dörfer unerlässlich. Oft schreiben sie nicht nur die Geschichte von Orten und Land-schaften, sondern erzählen auch Geschichten, die die Vergangenheit in besonderer Weise erlebbar machen. Der hier veranstaltete Fachtag bietet ihnen die Möglichkeit, Methoden und Fertigkeiten zu vertiefen und vor allem in den Erfahrungsaustausch zu treten. Geplant sind verschiedene Werkstätten, die von der Bild- und Aktenrecherche bis zur Beschaffung der finanziellen Mittel für Veröffentlichungen reichen. Dazu sind Experten aus den verschiedenen Bereichen eingeladen, ihr Wissen weiterzugeben und zu diskutieren.

Einführungsvortrag von Prof. Dr. Reiner Groß

Werkstatt 1: Chancen und Grenzen erinnerter Geschichte – Oral History
Referentin: Dr. Uta Bretschneider, Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde e.V.
Erinnerte Geschichte ist Geschichte aus einer subjektiven Perspektive. Interviews mit Zeitzeuginnen und Zeitzeugen eröffnen vielfältige Zugänge zu den Lebenswelten vergangener Tage. Im Rahmen der Werkstatt sollen Grenzen und Möglichkeiten der Oral History aufgezeigt und ganz praktische Hinweise für die eigene Arbeit mit Interviews von der Vorbereitung, über die Interviewführung und weitere Bearbeitung bis zum fertigen Text erörtert werden.

Werkstatt 2: Keine Angst vor Archivarbeit – Recherche im Sächsischen Staatsarchiv
Referentin: Dr. Judith Matzke, Sächsisches Staatsarchiv
Die deutsche Archivlandschaft ist sehr komplex. Wo finde ich Quellen zu meinem Thema und wie recherchiere ich zielführend in Archiven? Die Werkstatt möchte am Beispiel des Sächsischen Staatsarchivs relevante Quellengruppen für die Orts- und Heimatgeschichte aufzeigen und Recherche und Benutzungsmöglichkeiten vorstellen. Daneben wird von der Paläographie bis zur Aktenkunde ein kurzer Überblick zum Handwerkszeug für die Quellenarbeit einschließlich Leseübungen von Originalquellen geboten.

Werkstatt 3: Vom Forschungsergebnis zum Publikum – Ausstellen leicht(er) gemacht
Referent: Karsten Jahnke, Museum für Sächsische Volkskunst
Ausgehend von den bisherigen Erfahrungen der Teilnehmer werden Möglichkeiten der Präsentation von Forschungsergebnissen der Heimatforscher in Ausstellungen ergründet und Wege zu deren publikumswirksamen „Vermarktung“ in Wort, Bild und Vitrine erörtert.

Werkstatt 4: Erhaltung und Aktivierung fotografischen Kulturerbes. Grundlagen zum Bildrecht
Referentin: Karolin Schmahl, Deutsche Fotothek an der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
Die Werkstatt gibt einen Überblick über die wichtigsten Rechte und Schutzfristen, die bei der Publikation von Bildmaterial – sei es in Printpublikationen oder digital – beachtet und im Einzelfall geprüft werden müssen.

Das ausführliche Programm finden sie unter diesem Link.

Leitung: Dirk Martin Mütze/Claudia Vater
Termin: 9. April 2016, 9.30 Uhr-16.00 Uhr
Anmeldung bis: 20. März 2016
Teilnehmerbeitrag: 5,00 € zzgl. 9,00 € Mittagessen

Termin
09.04.2016  08:30 - 15:00

Kategorien

    Anrede:
       
         
    Vorname:
      Name:*
         
    Straße/Hausnummer:
      PLZ:
         
    Wohnort:
      Telefon:
         
    Fax:
      Ihre E-Mail-Adresse:*
         
    Für Mitarbeiter des Diakonischen Werkes:
       
         

    Weitere Informationen: (ggf. Termin angeben)

    Bitte beantworten Sie die Frage.

    Sicherheitscode:captcha
    Bitte geben Sie den vierstelligen Sicherheitscode ein.*

    * Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen und akzeptiert. Mit der Nutzung des Buchungsformulars erkläre ich mich folglich einverstanden, dass meine Daten zum Zwecke der Bearbeitung dieser Buchungsanfrage gespeichert und verarbeitet werden. Die Daten werden gelöscht, sobald der Zweck für die Datenspeicherung entfällt oder ich meine Einwilligung für die Zukunft widerrufe. Hierzu genügt eine E-Mail an .

    Unser Versprechen zum Datenschutz: Persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nur zum Zwecke der Buchung verwendet. Wir geben keine Kundendaten an Dritte weiter.

    *Pflichtfeld; alle weiteren Angaben sind freiwillig und dienen nur zur Kontaktaufnahme bei Rückfragen